Roulette Strategie für das klassische Casinospiel

Seit vielen Jahren werden Systeme fürs und beim Roulette getestet.
Aber es gibt unzählige Ansätze, Ideen, "Gesetze" und Texte dazu in der Literatur und noch viel mehr im Internet.
Erfreulicherweise teilen viele andere Spielinteressierte Ihre (vermeintlichen) Ergebnisse in Rouletteforen. Und es gibt sogar echte Glanzlichter wie den Roulette Strategie Simulator, der sämtliche Fakten schonungslos aufzeigt. Dort kann man alle Klassiker und auch alle anderen nur denkbaren Strategien direkt ausprobieren und die Ergebnisse vergleichen.

Haben Sie auch schon einmal versucht, ein Roulettesystem auf dem Papier auszuwerten?
Dann wissen Sie bereits, wie mühsam und fehleranfällig das ist. Aber zum Glück sind diese Zeiten endlich vorüber. Keine Flüchtigkeitsfehler oder fatale Vertipper am Taschenrechner mehr. Nun sind wochenlange und teuere Sitzungen in der Spielbank nicht mehr nötig, um sich einen Eindruck von den Fähigkeiten eines Systems zu verschaffen.

Roulettestrategien auf dem Prüfstand

Jeder interessierte Stratege wird früher oder später herausfinden, wieso die Martingalestrategie (oft auch Rouletetrick genannt) nicht dauerhaft gewinnen wird. Schwieriger ist das schon bei lang gestreckten Verluststrategien auf Carrè oder die Transversalen.
Erinnern Sie sich noch an die Zeiten, als die Spieler Strategien gekauften, in der Hoffnung, es könnte diesmal endlich der große Wurf sein? Dank der Auswertungsprogramme sind diesen haltlosen Versprechen nun enge Grenzen gesetzt. Jeder ist in der Lage die Lügen zu entlarven und anderen davon in Foren mitzuteilen, wie sich ein System beim Roulette bewährt hat. Leider wird es aber auch weiterhin Neulinge geben, die sich von wahnwitzigen Versprechen, wie sie z.B in den Videos auf YouTube gegeben werden, ködern lassen. Ein solcher Versuch kann direkt einmal hunderte Euros kosten - seien Sie vorsichtig! Leider wird auch in Rouletteforen oft gelogen und übertrieben. Manche Forenschreiber werden sogar dafür bezahlt, um von grossen Erfolgen mit Dauergewinnsystemen zu berichten. Diese Teilnehmer werden natürlich niemals alle Details eines Ansatzes herausgeben, oder verlässliche Beschreibungen abliefern.
Es gilt der Grundsatz der Nachvollziehbarkeit - ist diese nicht gegeben, so sind sämtliche Angaben wertlos.